Kirsche als Schlaftablette?

Aktualisiert: 18. Sept. 2020



Forscher der Lebenswissenschaften an der Nordumbria Universität berichteten, dass das Trinken von Kirschsaft 25 Minuten mehr Schlaf proNacht bringen kann. Außerdem wurde erforscht, dass Kirschsaft die Hormonmenge von Melatonin im Körper erheblich steigert.


Eine kleine Drüse im Zentrum des Gehirns, die Zirbeldrüse oder auch Epiphyse (engl. Pineal Gland) genannt, erscheint auf den ersten Blick weitaus weniger bedeutungsvoll, als sie es in Wahrheit ist. Die winzig kleine Zirbeldrüse ist nicht nur für unsere körperliche Gesundheit außerordentlich wichtig. Sie steuert geistige und auch unsere spirituelle Klarheit. Sie reguliert Melatonin, das Hormon, welches für den Wach-Schlaf-Rhythmus verantwortlich ist. Die innere Uhr reguliert den Schlaf und erhöht unsere Intuition. Die Wissenschaftler fanden heraus, dass die Kirschsaft Trinker einen höheren Melatoninwert in ihrem Urin hatten (ca. 15-16% mehr). Die Personen, die Kirschsaft konsumierten, hatten 25 Minuten mehr Schlaf. Das entspricht einer Verbesserung von 5-6%.


Aufklärung über Schlaf, Tipps zur Schlafhygiene oder eine Schlafschule können dir helfen. Denn guter Schlaf kann wieder erlernt werden.


Willst du mehr Tipps für einen natürlichen und erholsamen Schlaf?

Dann komm in meine Facebook-Gruppe:

https://www.facebook.com/groups/gutschlafen







167 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hast du Fragen? 

Erhalten Sie Kostenlose Beratung